≡ Menu

Pflanzenmilchbereiter Test-Überblick, Testsieger, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2021/2022

Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Pflanzenmilchbereiter pürieren, kochen und mixen pflanzliche Alternativen und Nüsse, um aus ihnen Milchalternativen herzustellen
  • Pflanzenmilchbereiter können auch Suppen, Smoothies oder ,,Sahne“ zubereiten, insofern es sich um ein hochwertiges Gerät handelt
  • Pflanzenmilchbereiter sind langfristig günstiger und benötigen nur geringe Mengen an Pflanzen oder Nüssen, um die Milchalternative herzustellen

Die Kuhmilch verliert ihre Sonderstellung. Während sie früher noch der Calciumlieferant war, ist sie heute die verpönte Alternative für den Kaffee oder Tee. Es haben Hafer-, Soja-, Mandel- und Kokosdrinks übernommen. Ob gesüßt oder ungesüßt oder auch als Barista-Version – im Cappuccino überzeugen die Drinks genauso wie im Müsli. Das einzige Problem – sie sind teuer. Machen Sie sie daher doch selbst, und zwar im Pflanzenmilchbereiter.

Pflanzenmilchbereiter Test

Pflanzenmilchbereiter Test, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung

Die aktuellen top 7 Bestseller für Pflanzenmilchbereiter im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
SPRINGLANE Pflanzenmilchbereiter Mila, Sojamilchbereiter, Kochmixer mit Sieb für die Zubereitung pflanzlicher Milchsorten aller Art - 1 Liter
  • VOLLAUTOMATISCHE ZUBEREITUNG – Mila ist das Rundum-Pflanzenmilch-Sorglos-Produkt. Dank vollautomatischer Zubereitung war Pflanzenmilch und Sahnealternativen selber machen nie einfacher. Fülle einfach deine Lieblingszutaten in die Mixkammer und drücke auf Start.
  • HEIZ- UND SUPERFEINTECHNIK – Milas super feines Mahlwerk garantiert dir erstklassige Pflanzenmilchergebnisse, die du sofort genießen kannst.
AngebotBestseller Nr. 2
Klarstein Mixer, Standmixer mit 300 Motor- und 1250 Watt Heizleistung, Hochleistungsmixer für Pflanzenmilch Zubereitung, Smoothie Mixer mit 360° Heiztechnologie, 30.000 U/min, Touchscreen, Schwarz
  • VIELSEITIGER MIXER: Breite einfach und schnell köstliche Nussmilch oder Smoothies zu. Mit dem Pflanzenmilchbereiter kannst du schnell ein komplettes Frühstück oder Snack zaubern: Der Mixer zerkleinert Nüsse, Müsli oder Früchte extra fein.
  • DER ALLESKÖNNER: Der Standmixer verfügt über 300 W Motorleistung & 1250 W Heizkraft. Das integrierte Mahlwerk mit 4 Klingen lässt mit 30.000 Umdrehungen pro Minute aus den Zutaten die feine Basis für Säfte, Milchshakes, Suppen & Sojamilch entstehen.
Bestseller Nr. 3
JOYOUNG Vegan Milker pflanzenmilch bereiter, sojamilch maschine, Hochleistungsmixer mit 360° Heiztechnologie, 32.000 U/min, Touchcsreen nussmilchbereiter, 1 Liter Suppenkocher.
  • Experte der Pflanzenmilch Bereiter: Ober 28 Jahre Studium in Vegan Milker, pflanzenmilch bereiter, sojamilch maschine. Dank vollautomatischer Mischung und sauberer Technologie war es noch nie so einfach, Geben Sie einfach Ihre Lieblingszutaten in die Mischkammer und drücken Sie auf Start.
  • Smoothie-Maker&Hochleistungsmixer&Suppenkocher:Zusätzlich zu den 4 professionellen pflanzlichen Milchprogrammen gibt es weitere Funktionen wie Smoothie, Saft und Suppe, die wie ein Mixer, Entsafter oder Suppenmacher funktionieren. Genieße vegane Milch, Smoothies, Saft, Suppen und vieles mehr mit nur einem Knopfdruck!
Bestseller Nr. 4
VEGAN MILKER CLASSIC by Chufamix, Vegan Milch Maker, Pflanzenmilch aus beliebigen Samenkörnern, Erstellt 1 Liter in 1 Minute, Made in Europa, Gratis Rezept-E-Book
  • DIE IN SPANIEN MEISTVERKAUFTE VORRICHTUNG FÜR DIE ZUBEREITUNG VON PFLANZLICHER MILCH. Vegan Milker ist die beste Alternative für europäische Verbraucher, pflanzliche Milch zu Hause zuzubereiten. Ideal, wenn Sie auf der Suche nach einem veganen Geschenk sind. Zunächst müssen Sie jedoch verstehen, wie er funktioniert, deshalb bitten wir Sie höflichst:
  • BEVOR SIE DEN VEGAN MILKER KAUFEN, schauen Sie sich bitte die Videos in unserem Amazon-Shop an (klicken Sie bitte auf "Vegan Milker-Store"). Mit einem Stabmixer (NICHT INBEGRIFFEN) ist der Vegan Milker das einzige Küchengerät, das die Komponenten gleichzeitig zerkleinert, filtert und emulgiert, um die Ergiebigkeit zu erhöhen und eine leckere und cremige Pflanzenmilch herzustellen. Man kann ihn auch als Sieb in Kombination mit einem klassischen Mixer, Vitamix oder einem Küchenroboter verwenden.
Bestseller Nr. 5
Automatische Hausgemachte Gemüsedrinkmaschine. Pflanzenmilchbereiter. Sojamilchbereiter. Mandelmilchkanne. Sojamilchgerät. Reismilchshake
  • WÄHLEN SIE IHRE LIEBLINGSZUTATEN, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und kombinieren Sie z. B. Mandeln, Sojabohnen, Haselnüsse, Hafer, Kokosnüsse, Reis, Walnüsse, Pistazien, Vogelfutter, Kichererbsen, Quinoa, Sesam, usw....
  • 3 automatische MODI, mahlt und arbeitet je nach Zutaten kalt oder heiß.
AngebotBestseller Nr. 6
Kenwood Chef XL Titanium KVL8320S Küchenmaschine, 6,7 l Edelstahl Schüssel mit Innenbeleuchtung, Interlock-Sicherheitssystem, 1700 Watt, inkl. 5-Teiligem Patisserie-Set und Glas-Mixaufsatz, silber
  • RÜHRSCHÜSSEL-INNENBELEUCHTUNG: Die Chef Titanium ist die erste Küchenmaschine von Kenwood mit Rührschüssel-Innenbeleuchtung und gewährt so optimale Kontrolle und Präzision während des Rührvorgangs
  • LEISTUNGSSTARK: Das planetarische Rührsystem sowie der 1.700 Watt starke Motor erfüllen selbst die schwersten Aufgaben – und 10 Jahre Motorgarantie sorgen für lange Freude beim Zubereiten

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Pflanzenmilchbereiter?

Ein Pflanzenmilchbereiter stellt ein Küchengerät dar, mit dem Sie Ihren eigenen Pflanzendrink aus Mandeln, Hafer oder Alternativen zubereiten können. Die Geräte ähneln einem Mixer und pressen die ,,Milch“ aus den pflanzlichen Alternativen, die Sie im Anschluss trinken können. Manche Geräte ermöglichen sogar das Zubereiten von ,,Sahne“, Suppen, Smoothies oder Säften.

Videoanleitung: Pflanzenmilch selber machen mit dem Pflanzenmilchbereiter von Springlane

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Pflanzenmilchbereiter bieten sich primär für Veganer an, die auf tierische Produkte völlig verzichten möchten, aber weiterhin gern Milch trinken würden. Die pflanzlichen Alternativen schmecken zwar nicht völlig nach Milch, aber ahmen den Geschmack beinahe nach.

Ferner eignet sich ein Pflanzenmilchbereiter für laktoseintolerante Personen, denn sie können keine Milch trinken, da sie sonst Magenbeschwerden bekommen. Pflanzliche Alternativen sind hingegen frei von Laktose und bedenkenlos konsumierbar.

Letztlich sind Pflanzenmilchbereiter langfristig die günstigste Wahl, um Milchalternativen zu trinken. Industriell gefertigte Milchalternativen bestehen nur zu einem geringen Prozentsatz aus dem pflanzlichen Produkt, Zusätzen und Fetten. Trotz dessen sind sie teuer. Mit dem Pflanzenmilchbereiter können Sie hingegen selbst dosieren, wie viel der pflanzlichen Alternative im Drink sein soll und so Ihre Kosten erheblich reduzieren.

Cappuccino mit Pflanzenmilchbereiter

Selbstgemachte Pflanzenmilch aus dem Pflanzenmilchbereiter eignet sich optimal, um einen köstlichen, veganen Cappuccino herzustellen

Wie funktioniert ein Pflanzenmilchbereiter?

Ein Pflanzenmilchbereiter ist eine Mischung aus einem Kochtopf und Mixer. In ihm kocht der Haferbrei, Sojabohnen oder anderes pflanzliches Material, um die Pflanze aufzuschließen. Der austretende Saft wird gemixt und letztlich abgesiebt. Übrig bleibt die ,,Milch“ der Pflanze, die Sie trinken können.

Springlane Mila Pflanzenmilchbereiter Test

Welche Arten von Pflanzenmilchbereitern gibt es?

Pflanzenmilchbereiter sind in unterschiedlichen Arten erhältlich, die sich primär in ihrer Qualität und Einfachheit der Zubereitung unterscheiden. Während die ersten Geräte der Pflanzenmilchbereiter noch auf speziellen Bohnen ausgelegt sind, können heutige Geräte universell Milch aus jeglichen Pflanzen zubereiten. Ursprünglich sind Pflanzenmilchbereiter primär für Sojabohnen ausgelegt, inzwischen geht der Trend jedoch zu Drinks aus Hafer. Folgende Arten von Pflanzenmilchbereitern sind erhältlich:

Pflanzenmilchbereiter mit Mahlwerk

Pflanzenmilchbereiter mit Mahlwerk stellen die hochwertigste Art dar, da sie das Pflanzenmaterial vollständig zerkleinern, ähnlich wie bei einem Kaffee. Nach dem Zerkleinern ziehen die Pflanzen in heißem Wasser durch und brühen. Den fertigen Drink können Sie nach der Ziehzeit direkt servieren oder in den Kühlschrank stellen. Bestenfalls filtert der Pflanzenmilchbereiter mit Mahlwerk den Drink sogar, dann ist er bekömmlicher. Der einzige Nachteil dieser Art ist der hohe Anschaffungspreis, andernfalls ist er allen anderen Zubereitern überlegen.

Pflanzenmilchbereiter mit Kochbehälter

Der Pflanzenmilchbereiter mit Kochbehälter ähnelt eher einem Suppenkocher als einem Pflanzenmilchbereiter mit Mahlwerk. Er zermahlt die Pflanzen nicht, sondern zerkleinert sie lediglich. Dadurch schließt sich die Pflanze nicht völlig auf und das Aroma ist etwas flacher als mit einem Mahlwerk. Diese Art müssen Sie zwingend im Anschluss filtern, andernfalls trinken Sie kleine Fasern oder Stücke mit, die das Aroma verschlechtern. Dieser Pflanzenmilchbereiter eignet sich für Personen, die eine günstigere und immer noch einfache Methode suchen, um sich ihre Pflanzenmilch selbst zuzubereiten.

Manueller Pflanzenmilchbereiter

Manuelle Pflanzenmilchbereiter sind ursprünglich keine Pflanzenmilchbereiter, sondern Stand- oder Stabmixer. Mit diesen zerkleinern Sie die Pflanzenteile selbstständig und füllen im Anschluss heißes Wasser ein. Der Pflanzendrink zieht durch, Sie seien ihn ab und haben Pflanzenmilch zubereitet. Diese Art eignet sich für Personen, die ein Multifunktionsküchengerät suchen und nicht nur einen Pflanzenmilchbereiter.

Pflanzenmilchbereiter im Test [+Tipps zur Benutzung]

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Pflanzenmilchbereiters?

Die Vorteile

Der größte Vorteil der Pflanzenmilchbereiter ist, dass Sie Ihre Pflanzenmilch selbst herstellen können und so Einfluss darauf nehmen, welche Zutaten hineinkommen und in welcher Menge. Sie müssen keine Zusatzstoffe befürchten, können die Pflanzenalternative Ihren Wünschen entsprechend dosieren oder sogar verschiedene Pflanzen miteinander mischen.

Weiterhin sparen Sie mit dem Einsatz des Pflanzenmilchbereiters langfristig Unsummen. Milch ist in der Herstellung um ein Vielfaches teuer als Pflanzendrinks, die dennoch zu einem höheren Preis verkauft werden. Mit dem Pflanzenmilchbereiter kaufen Sie die Zutaten günstig ein, brühen Ihre Alternative und senken den Einkaufspreis auf ein Bruchteil.

Pflanzenmilchbereiter sind auch nicht ausschließlich zur Produktion von Pflanzendrinks geeignet, denn sie sind gleichzeitig Smoothie-Maker, kochen Suppen oder mixen Shakes. So können Sie das Gerät vielfältig verwenden und kaufen es nicht nur für den möglicherweise seltenen Anwendungszweck der Pflanzenmilchzubereitung.

Letztlich ist die Herstellung der Pflanzendrinks mit einem Pflanzenmilchbereiter simpel und mit wenigen Handgriffen erledigt. Füllen Sie die gewünschte Pflanze ein, geben Sie Wasser hinzu und den Rest erledigt das Gerät. So haben Sie jeden Morgen frische ,,Milch“.

Vorteile auf einen Blick:

  • Kontrolle über Inhaltsstoffe und Menge
  • mixen unterschiedlicher Pflanzen möglich
  • kostengünstige Herstellung
  • multifunktional
  • simple Zubereitung

Die Nachteile

Pflanzenmilchbereiter sind nach der Anschaffung günstig in Betrieb und verursachen beinahe keine Kosten. Problematisch ist einzig der hohe Anschaffungspreis. Die Geräte kosten so viel wie eine Küchenmaschine, zeigen aber nur einen Bruchteil der Funktionen.

Zusätzlich dazu nehmen Pflanzenmilchbereiter extrem viel Platz ein. Haben Sie eine kleine Küche, nimmt das Gerät wichtigeren Küchenmaschinen den Platz weg.

Letztlich sind Pflanzenmilchbereiter mit Mahlwerk die einzige Art, die tatsächliche Alternativen zum gebrauchsfertigen Pflanzendrink herstellen können. Aus einem manuellen Pflanzenbereiter schmeckt die Alternative zu flach und aus einem Gerät mit Kochbehälter bekommen Sie nur den vollen Geschmack, wenn Sie die Masse nicht sieben. So bleibt Ihnen entweder hoher Geschmack, der mit einem hohen Preis einhergeht oder wenig Geschmack für wenig Geld.

Nachteile auf einen Blick:

  • hoher Anschaffungspreis
  • hoher Platzverbrauch
  • nur hochwertige Geräte produzieren brauchbare Alternativen

Was sollte ich beim Kauf von einem Pflanzenmilchbereiter beachten?

Damit der Pflanzenmilchbereiter die leckersten Pflanzendrinks zu Hause zubereitet, sind folgende Faktoren vor dem Kauf zu berücksichtigen:

Art

Die Art ist der bestimmende Faktor beim Kauf des Pflanzenmilchbereiters, denn sie bestimmt die Qualität des Pflanzendrinks. Trinken Sie häufiger und gern hochwertige Milchalternativen, greifen Sie zum Pflanzenmilchbereiter mit Mahlwerk. Trinken Sie zwar gern Milchalternativen, aber möchten keinen Pflanzenmilchbereiter zum Preis einer Küchenmaschine kaufen, wählen Sie den Pflanzenmilchbereiter mit Kochbehälter. Möchten Sie seltenst Alternativen trinken, wählen Sie den manuellen Pflanzenmilchbereiter.

Leistung

Pflanzenmilchbereiter sind Küchengeräte, deren Leistung immer in Watt angegeben ist. Sie sollte möglichst hoch sein, wenn Sie schnell und zuverlässig Pflanzendrinks brühen möchten. Greifen Sie zu einem Gerät, dessen Leistung mindestens 100 Watt beträgt, um zuverlässig und schnell Pflanzenmilch zu erhalten.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen beschreibt den Inhalt in Litern des Füllbehälters. Bereiten Sie nicht nur für sich, sondern auch für mehrere Familienmitglieder oder den Partner Milchalternativen zu, greifen Sie zu einem Modell mit bis zu 1,5 Litern Fassungsvermögen. Sollten Sie jedoch in einem Single-Haushalt leben oder seltener Pflanzendrinks zubereiten, greifen Sie zu Modellen mit einem Fassungsvermögen von bis zu 600 ml.

Funktionsumfang

Pflanzenmilchbereiter können nicht nur Pflanzenmilch zubereiten, sondern auch Smoothies, Milchshakes oder Säfte.

Folgendes können Pflanzenmilchbereiter herstellen:
  • Milchalternativen aus Pflanzen und Nüssen
  • Sahnealternativen
  • Smoothies
  • Milchshakes
  • Suppen
  • Säfte
  • Joghurts
  • Pürees
  • Porridges

Wählen Sie das Gerät, das Ihre gewünschten Funktionen abdeckt und einen hohen Funktionsumfang bietet.

Material

Pflanzenmilchbereiter sind mit Edelstahl, Glas und Kunststoff erhältlich. Geräte aus Kunststoff sind zu meiden. Bestenfalls besteht der Pflanzenmilchbereiter aus Edelstahl oder Glas, denn beides ist langlebiger, stabiler und leichter zu reinigen.

Reinigung

Haferbrei, Dinkelbrei oder die Überbleibsel aus Nüssen verursachen extremen Reinigungsaufwand im Pflanzenmilchbereiter. Daher sollte das Gerät spülmaschinenfest sein. So können Sie den Behälter in die Spülmaschine stellen und er ist gereinigt. Bestenfalls hat er sogar noch ein eigenes Reinigungsprogramm, damit entlasten Sie Ihre Spülmaschine.

Zubehör

Der letzte Faktor ist das Zubehör, das mit dem Pflanzenmilchbereiter mitgeliefert wird.

Im Lieferumfang sollte folgendes Zubehör dabei sein:

  • Behälter
  • Sieb
  • Rezeptheft
  • Messbecher
  • Trichter

Welche Lebensmittel und Nüsse sind für einen Pflanzenmilchbereiter geeignet?

Folgende Lebensmittel und Nüsse eignen sich für den Pflanzenmilchbereiter:
  • Hafer
  • Soja
  • Dinkel
  • Reis
  • Gerste
  • Roggen
  • Hanf
  • Lupinen
  • Erbsen
  • Haselnüsse
  • Kokosnüsse
  • Cashewkerne
  • Mandeln
Pflanzenmilchbereiter geeignete Lebensmittel

Pflanzenmilchbereiter können aus zahlreichen Lebensmitteln wie Mandeln Milch herstellen

Welche Rezepte gibt es?

Die Rezepte für Pflanzenalternativen sind nicht einheitlich, sondern immer auf die Pflanze abgestimmt. Aus folgenden Rezepten können Sie den jeweiligen Drink herstellen:

Hafermilch

Zutaten für zwei Portionen:
  • 0,5 l Wasser
  • 35 g feine Haferflocken
  • ein Teelöffel neutrales Öl
  • eine Prise Salz
  • drei Tropfen Amylase

Alle Zutaten, bis auf die Amylase, in den Rührbehälter des Pflanzenmilchbereiters geben. Startknopf drücken und der Pflanzenmilchbereiter kocht sowie vermengt die Masse. Ein Thermometer nehmen und den Pflanzendrink auf mindestens 60 Grad abkühlen lassen. Die Amylase in der zehnfachen Menge Wasser auflösen und in den Drink mixen. Bei Bedarf die Milchalternative sieben oder trinken.

Hafermilch mit Pflanzenmilchbereiter

Hafermilch aus dem Pflanzenmilchbereiter

Sojamilch

Zutaten für zwei Portionen:

  • ein Liter Wasser
  • 30 Gramm getrocknete Sojabohnen

Die Sojabohnen sowie das Wasser in den Füllbehälter des Pflanzenmilchbereiters geben und den Modus für Sojabohnen starten. Das Gerät püriert sowie kocht die Bohnen und gibt sie nach circa einer halben Stunde als Sojamilch aus. Diese müssen Sie nicht mehr sieben, aber können Sie mit Zucker, Honig oder Agavendicksaft süßen.

Mandelmilch

Zutaten für zwei Portionen:

  • 0,6 Liter Wasser
  • 25 Gramm Mandeln

Wasser und Mandeln in den Füllbehälter geben und das Programm zum Zubereiten von Nussmilch starten. Bereits nach fünf Minuten gibt das Gerät die Mandelmilch aus, die Sie bei Bedarf sieben können, falls kleine Stückchen in der Milch schwimmen.

Reismilch

Zutaten für zwei Portionen:

  • ein Liter Wasser
  • 27 g Langkornreis

Den Reis zuerst mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf kochen, bis er durchgegart ist. Den gekochten Reis und das Wasser in den Füllbehälter geben. Den Modus für Hafermilch starten und den fertigen Drink durch ein Geschirrtuch filtern, um eventuelle Rückstände auszusieben.

Haselnussmilch

Zutaten für zwei Portionen:

  • 0,6 Liter Wasser
  • 25 Gramm blanchierte und geröstete Haselnüsse
  • eine Prise Salz

Alle Zutaten in den Füllbehälter geben und den Modus für Nussmilch starten. Den Haselnussdrink im Anschluss durch ein Nusssieb geben.

Kokosmilch

  • 0,6 Liter Wasser
  • 60 Gramm Kokosflocken oder Kokoschips
  • zwei Prisen Salz

Alle Zutaten in den Pflanzenmilchbereiter geben und den Modus für Nussmilch starten. Die Kokosmilch abkühlen lassen und durch ein Nusssieb passieren.

Barista-Milch

Zutaten für zwei Portionen:
  • 12 Gramm Schmelzflocken
  • 10 Gramm geschälte Mandeln
  • 6 Gramm Sojaflocken
  • ein Teelöffel neutrales Pflanzenöl
  • zwei Prisen Salz

Alle Zutaten in den Pflanzenmilchbereiter geben und den Modus für Nussmilch starten. Den fertigen Drink durch ein Nusssieb passieren, um Partikel herauszufiltern.

Sahnealternative

Zutaten für eine Portion:

  • 0,3 Liter Wasser
  • 30 Gramm feine Haferflocken
  • 20 Gramm Hanfsamen
  • ein Teelöffel neutrales Pflanzenöl

Alle Zutaten in den Pflanzenmilchbereiter geben und das Programm für Hafermilch starten. Die Sahne durch ein feines Sieb oder ein Nusssieb passieren. In ein luftdicht verschlossenes Gefäß geben und im Kühlschrank abkühlen lassen. Erst nach dem Abkühlen verwenden.

Wie viel kostet ein Pflanzenmilchbereiter?

Manuelle Pflanzenmilchbereiter sind bereits ab 30 € erhältlich, bieten aber den wenigsten Komfort. Pflanzenmilchbereiter mit Kochbehälter sind ab circa 80 € erhältlich, wohingegen Geräte mit Mahlwerk erst ab 200 € starten.

Welche Pflanzenmilchbereiter-Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest?

Bisher testeten weder Stiftung Warentest noch Ökotest oder andere Testmagazine Pflanzenmilchbereiter. Dies ist wohl darauf zurückzuführen, dass die Geräte noch nicht so beliebt sind, aber sich dies zukünftig ändern könnte. Vergleichen Sie daher Rezensionen zum gewünschten Pflanzenmilchbereiter auf der Verkaufsplattform, um die Vor- und Nachteile des jeweiligen Produkts zu ermitteln.

Was sollte ich beim Einsatz von einem Pflanzenmilchbereiter beachten?

Beim Einsatz des Pflanzenmilchbereiters müssen Sie auf keine spezielle Vorgehensweise achten, denn das Gerät und dessen Rezeptbuch geben jegliche Schritte vor. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie den Füllbehälter regelmäßig reinigen, andernfalls verstopft das Gerät.

Wie lange ist selbstgemachte Pflanzenmilch haltbar?

Abhängig von der Pflanze ist die selbstgemachte Pflanzenmilch circa zwei bis vier Tage im Kühlschrank haltbar. Verschließen Sie das Gefäß vollständig und trinken Sie nicht aus der Flasche, damit der Drink nicht verdirbt.

Pflanzenmilchbereiter Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Pflanzenmilchbereiter sind die langfristig günstigste Alternative, um eigene Milchalternativen herzustellen. Sie produzieren sowohl Pflanzen- als auch Nussmilch und können sogar Suppen oder Smoothies zubereiten. Die Geräte sind für jede laktoseintolerante Personen oder Veganer ideal, um nicht auf Milch verzichten zu müssen.

 

Weiterführende Links und Quellen:

 

Über den Autor: Jonas – im Jahr 2015 habe ich angefangen, als digitaler Nomade zu leben und habe in dieser Zeit in vielen Coworking-Spaces auf der ganzen Welt gearbeitet. Normalerweise bleibe ich 1 bis 3 Monate an einem Ort, aber mein langfristiger Plan ist es, mich an einigen wenigen Orten niederzulassen, an denen es mir am besten gefällt.   Weiterlesen…  

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment